news   büro   wettbewerbe   projekte   jobs   kontakt   

 

Umbau der Zahnarztpraxis Reichelt

Der Umbau des Erdgeschossbereiches eines Wohnhauses aus den 1980iger Jahren zu einer Zahnarztpraxis ist geprägt durch das Spiel unterschiedlicher Wandoberflächen.

Eine raumhohe und flächenbündige Wandscheibe aus versetzt angeordneten Kiefernsperrholzplatten wird zum tragenden Motiv des Konzeptes. Diese Wand dient als Schrank, als Beleuchtungsfläche, als Empfangstheke und als trennendes Element unterschiedlicher Räume. Zwei parallel aufgestellte, mattierte Glasscheiben rahmen die Garderobe und trennen die Rezeption von dem zum Bambusgarten orientierten Wartebereich. Die kalten, lichtdurchlässigen Oberflächen der Glasscheiben lassen das „Verdeckte“ schemenhaft durchschimmern und stehen dabei im angenehmen Kontrast zu dem warmen Material Holz.

Anthrazit farbig gestaltete Decken- und Bodenflächen unterstreichen das Thema der Scheiben und spannen die Wände gestalterisch ein.Die gestalterische Reduktion auf wenige prägende Element schafft in der Zahnarztpraxis Räume der Ruhe und Entspannung. .