news   büro   wettbewerbe   projekte   jobs   kontakt   

 

2018 Grundschule Südstadt, Oerlinghausen

Der klar definierte Baukörper gliedert das Wettbewerbsgebiet wie selbstverständlich in den nördlichen schulischen Bereich und dem südlichen Quartiersplatz in Abbindung an die „Neue Mitte“. Die Zugänge zum Gebäude und die Freibereiche Schulhof, Quartiersplatz, Parken im Süden und Norden sind in ein gut proportioniertes Freiflächenkonzept integriert.

Die auf dem Grundstück ansteigende Topographie wird durch die Erschließung in den Ebenen EG und 1. OG aufgenommen. Der 2. Bauabschnitt wird im westlichen Bereich kontrovers diskutiert. Die zentral von oben belichtete Halle mit der offenen Treppe bietet eine hohe Qualität, Übersichtlichkeit und einen Zugang zu allen Bereichen im Gebäude. Im Erdgeschoss, dem Quartiersplatz zugeordnet, liegen die multifunktionalen Räume für das Stadtteilzentrum. Mit den notwendigen Nebenräumen ist ein abgeschlossener Betrieb nach den Schulzeiten, auf einer Ebene, sehr gut möglich. Das Raumprogramm und die funktionalen Zusammenhänge sind um die zentrale Halle herum vorbildlich umgesetzt...

Insgesamt stellt der Entwurf einen sehr gelungenen Beitrag zur gestellten Aufgabe dar – die Gestaltqualität ist in ihrer Einfachheit überzeugend und verspricht eine hochwertige Architektur.
(Auszug aus dem Protokoll des Preisgerichts)