news   büro   wettbewerbe   projekte   jobs   kontakt   

2005  1. Preis + BDA - Auszeichnung guter Architektur in Hessen 2008
Informationszentrum Nationalpark Kellerwald-Edersee

Südlich des Edersees liegt in seiner Größe und Naturnähe für Westeuropa ein einmaliger Buchenwald. Es ist der Nationalpark Kellerwald – Edersee, einer der schönsten und vielfältigsten Laubwälder in Mitten Deutschlands.

Für diesen Nationalpark plant die Gemeinde Vöhl ein Besucher- und Informationszentrum, welches an einer der Haupteingangsrouten des Nationalparks liegt. Die Besonderheit und Einzigartigkeit des geschaffenen Baukörpers zieht die Aufmerksamkeit der Besucher der Region auf sich und wird zum Symbol für den Nationalpark. Das „Waldhaus“ scheint über dem Hügel zu schweben und wird zum wiedererkennbaren und sichtbaren Zeichen im Naturraum. Dabei übernimmt das Informationszentrum die Aufgabe einer zentralen Lenkfunktion am Wegenetz des Nationalparks.

Die weiche, aus Kreissegmenten (Baumkonen) generierte Form ermöglicht aus den einzelnen Raumbereichen Rundumblicke in den schönen, das Gebäude komplett umgebenden Naturraum. Die Ausstellungsfläche, das Café und der Seminarraum lassen so den Besucher in die Natur eintauchen. Das Foyer des Informationszentrums wird als Weg durch den Wald verstanden. Es durchschneidet den Baukörper, verbindet alle Funktionseinheiten sowie die beiden Eingänge miteinander

h.s.d. architekten

Bilder : Christian Richters